Archiv der Kategorie: Media

Wir im SNEAKERS MAGAZIN

s1

Im Briefkasten lag diese Woche das nicht nur optisch sondern auch haptisch unser Herz erfreuende Sneakers Magazin. Unter dem Motto „Get Fresh For Spring“ haben die Jungs und Mädels wieder ein ansehnliches Heft zusammengezimmert. Zum Lesen in den öffentlichen Verkehrsmitteln ist es aufgrund der hohen Anzahl an Speichelfluss anregenden Sneakern eher wenig geeignet.
Toller jedoch ist noch, dass uns die Upper Soleciety gefragt hat, ob wir für ein Interview bereitstehen. Und zack sind die Sneakergirls im neuen Sneakers Magazine zu finden. Für 6 € gibt es den Spaß in Österreich und Deutschland im Sneakers Store eures Vertrauens, in der Schweiz für 9 Schweizer Franken.

s2

Andere Geschichten im Heft drehen sich um Fake Sneakers aus Fernost, das Schuhlabel Lunge, den Store Profiler in London, die Reinigung von Sneakers, verschiedene Lacing-Techniken u.v.m. Durchzuklicken und anzuschauen auch auf der Website vom Magazin selbst.

s6

s3

s4

s5

2 Kommentare

Eingeordnet unter In eigener Sache, Media

Say Hi & Hello to Chuh Chuh.

chuh

Vielleicht nicht der Oberknaller-Screenshot der Welt (mein Bildschirm war auf einmal zuende), aber deshalb – klickt doch einfach auf den neuen Schuhblog Chuh Chuh. Da geht es ganz allgemein um Schuhe, Schuhe, Schuhe für Frauen – ab und zu aber auch über Sneakers. Wir sagen schon mal herzlich Willkommen im Damenfußmetier!

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Media

Der Frauen-Versteher

Benjamin Keck ist Kommunikationsdesigner und hat im Februar 2009 als Diplom-Arbeit 8 Faltplakate entworfen, die sich rund um Sneakers drehen. Wir haben ihm drei Fragen gestellt.

BenjaminKeck

Benjamin, du bist ein seltenes Exemplar der Männer, die den Schuhtick mancher Frauen wahrscheinlich ganz gut nachvollziehen können. Wie kommt das?
„Naja, ich komme aus dem HipHop-Bereich und da waren Schuhe schon immer ein Statussymbol. Ich denk da an die Superstars von Run DMC oder die Breaker-Pumas mit Fat Laces aus „Beatsreet“. New York Rapper haben immer Hi-Tec-Boots getragen. Der Wu-Tang-Clan hat den Wallabe in die europäischen Jugendzimmer gebracht. Was ich sagen will, ist, dass neben dem damals wichtigen inhaltlichen Teil, die Mode, speziell Schuhe, eine für mich wichtige Rolle gespielt haben. Heute kenn ich fast mehr männliche Nerds als Sammlerinnen. Mein fast komplettes Umfeld ist auf Air Max und Dunks gepolt. Bei den Mädels war das vielleicht schon früher so mit dem Schuh-Tick. Und bei den Jungs kommt es halt langsam auch in Mode Schuhe zu sammeln und farblich passend zur Mütze zu tragen.“

Kannst du uns die Geschichte deiner Plakate noch einmal kurz erzählen?

„Ich mußte mein Dipom 6 Monate vor Bearbeitung anmelden. Es galt also ein Thema zu suchen. Ein Buch wollte ich nicht machen. Da gibt es schon zuviele im Sneaker-Bereich. Ich war zu der Zeit ziemlich auf Air Max gepeilt und um mich herum waren auch alle im Sneaker-Wahn.
Alle hatten auf einmal Schuhe aus Japan, den USA, customized, bunt, limited, schlag mich tot… Außerdem wollte ich für´s Diplom etwas machen, worauf ich auch nach der Studienzeit noch aufbauen kann.
Also kreuzte ich Texte historischer Philosophen und Schriftsteller mit modernem Sneaker-Design. Die einzelnen Themen der Plakate entstanden dann ganz automatisch. Meine Dozentin wollte dann unbedingt, dass ich auch was über Frauenschuhe mache bzw. nicht nur auf Männer-Sneaker fixiert bin. Et voila, siehe Homepage.“

Und welchen Turnschuh siehst du an einem Frauenfuß am liebsten?
„Die Klassiker: Nen Stan Smith oder nen Oldschool-Puma. Bloß keine Vans oder Chucks!“

Auf Benjamins Homepage könnt ihr die Plakate von allen Seiten bewundern.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Fundgrube, Media

Man hat es sich ja fast gedacht.

img_3352

Was die Leute so cool finden, das sieht man jeden Tag auf der Straße, abgelaufen und totgeliebt, mit bunten Schnürsenkeln und Löchern an den Ecken. Und während es ab einem bestimmten Alter eher ungewöhnlich ist, noch Turnschuhe zu tragen, gehört es in jungen Jahren zur Einheitsgaderobe wie das Halstuch einer Stewardess. Da wir uns nicht mehr in der großen Pause am Schulhof rumtreiben, kommt die Umfrage von spickmich.de genau richtig: 25 % der fast 11.000 befragten Jugendlichen finden Chucks am coolsten, danach kommen Nike und Puma, und auf Platz 4 erst Adidas.

Das mit Adidas und Platz 4 hat mich einigermaßen überrascht, aber gut… Und vor allem die Mädchen tragen Chucks, während die Jungs eher andere Sneaker bevorzugen (die ganze Auswertung nach Marken, Geschlecht und Altersgruppen via bigtrends).  In der Zwischenzeit haben wir noch viel zu tun, neben dem Pausenhof, auf dem Campus, in der Ubahn und im Café genau diejenigen zu finden, die Chucks nicht für das Allercoolste halten. Schon klar, jeder hat welche, auch wir – aber wir halten sie deswegen nicht für den Oberknaller, sondern eher für den Birkenstock unter den Turnschuhen – Klassikermassenware vom Feinsten.  In der Zwischenzeit hat Converse aber eine ziemlich coole Disco Special Edition rausgebracht – nur leider sieht man die nur hier, hier oder hier in pink, aber noch nie auf der Straße. Zeigt euch, Paillettenfüße!

5 Kommentare

Eingeordnet unter Media, Wanted

Sneakergirls in der Zeitung

Wer morgen die Süddeutsche Zeitung kauft oder heute schon auf jetzt.de klickt, findet eine kleine Beschreibung der Entstehung und der Produktion unseres jungen Babies. Selbst ausgedacht und handgeschrieben auf Anfrage der festen jetzt.de-Redaktion. Tadaa.

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Media

Sneakergirls im Radio

Man mag es kaum glauben, aber die Sneakergirls haben sich in so kurzer Zeit bereits bis in die Hörfunkredaktionen der Hauptstadt herumgesprochen. Und weil man Ladies in Sneakern ja nicht alle Tage im Netz findet, ist Liz morgen für die Sneakergirls live bei Radio Fritz in der Sendung „Trackback“ zu Besuch und stellt sich den Fragen von Marcus Richter. In Turnschuhen, versteht sich. Zu hören ist das Ganze irgendwann zwischen 19 und 20 Uhr.

23 Kommentare

Eingeordnet unter Media